Gewinn

WIN
WIN

Wir alle haben schon sehr vieles erlebt, sodass die ein oder andere Verletzung noch tief sitzt.

Betritt dann plötzlich ein Ereignis die Bühne, das Ähnlichkeiten mit dem Vergangenen aufweist ohne dass, dies von der anderen Seite auch nur annähernd beabsichtigt war, werden sofort alle "Geschütze" und vorhandene "Waffenarsenale" aktiviert um den Gegner zu eliminieren . . . .  .

Beide Seiten verlassen den "Kriegsschauplatz" als eindeutige SiegerInnen und sind vollkommen davon überzeugt, es der anderen Seite so richtig gezeigt zu haben.

Doch oft stellt sich heraus, dass "viel Lärm um nichts" gemacht wurde und dass nicht nur die Aufregung vollkommen grundlos war, sondern, dass auch beiden Parteien ein tolles Rechtsgeschäft entgangen ist. 

In diesem Sinne hinterfrage ich das ganze Szenario, werfe einen Blick hinter die Kulissen und bringe beide Parteien zusammen.

Wie schon anfangs erwähnt, ein Gewinn.

Manchmal entstehen Missverständnisse oder Irrtümer bereits in den Anfängen, ohne, dass es einer der beiden Vertragsparteien bewusst ist.

Ganz im Gegenteil!

Beide Seiten gehen davon aus, dass alles klar ist und bereiten sich bereits für den Vertragsabschluss vor.

Beim Durchlesen des Vertragsentwurfes denken die Mitwirkenden sogar noch, dass es sich um das falsche Dokument handelt . . .

In Windeseile steigt auf beiden Seiten Ärger, Wut, Enttäuschung und vieles mehr hoch, dass das künftige Projekt begraben wird und sich wechselseitig mit Anschuldigungen oder gar Beleidigungen "bewirft".

Faktoren wie Müdigkeit, Stress oder Zeitdruck wirken dann wie ein Brandbeschleuniger, so dass an ein ruhiges, gelassenes und sachliches Handeln überhaupt nicht zu denken ist.

Solche Beispiele gibt es in zu zahlreichen Themen, in großer Anzahl und in verschiedenen Variationen.